Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Projekte

Ernährungsmanagement

Eine gesunde und ausreichende Ernährung ist wichtig. Das gilt grundsätzlich, insbesondere jedoch im Falle einer Erkrankung: Durch unterschiedliche Faktoren können sich dann die Anforderungen an die persönliche Ernährung ändern - und das sowohl hinsichtlich der Menge der erforderlichen Nährstoffe, als auch bezüglich ihrer Zusammensetzung. Um eine Fehl-, Mangel- oder Überversorgung von Patientinnen und Patienten am UK Essen auszuschließen erarbeitet am UK Essen eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe ein einheitliches Verfahren zum Thema Ernährungsmanagement.

Eine ausreichende Nährstoffzufuhr ist insbesondere für kranke Menschen essenziell. "Zudem kann die Ernährung auch durch körperliche und psychische Faktoren beeinträchtigt werden. Gerade ältere Patientinnen und Patienten sind gefährdet, angefangen bereits bei der für sie fremden Krankenhausumgebung" sagt Christine Schweins, Leitende Diätassistentin am UK Essen.

Bei einer nicht ausreichenden oder falsch zusammengesetzten Ernährung ist jedoch das Risiko einer Mangelernährung hoch. Um so wichtiger ist es, das Thema im Krankenhausalltag "im Blick zu haben".

Ernährungsmanagement ist auch im Krankenhausalltag ein wichtiger Aspekt.

v.l.n.r.: Christian Dahlmann, Marianne Tabeling, PD Dr. Antonios Katsounas und Kristine Schweins.